Geöffnet

für Gottes Geist

Bild Maria Kiess: Geöffnet für Gottes Geist

Pfingstgebet 2016

 

Wie geht beten eigentlich? Für die Jünger Jesu ist diese Frage wach geworden, als Jesus sich in die Einsamkeit zurückzog, um selber zu beten und sie ihn danach erlebt haben. Haben sie an ihm etwas gespürt, was auch in ihnen die Sehnsucht nach so einer inneren Tiefe und Gottesnähe geweckt hat (vgl. Lk 11,1)?

Seine Gebetsworte haben die Herzen seiner Jünger erreicht und seitdem viele, viele Millionen, die mit den Worten Jesu gelernt haben zu beten: Unser Vater im Himmel, ... (Mt 6,9-13)

Gebet ist Lebensquelle für jeden einzelnen, der den Weg des Glaubens geht und es ist die Quelle, die das Miteinander, die Gemeinschaft und Einheit der Jünger Jesu ermöglicht und stärkt.

In den vergangenen Jahren war das pfingstliche Beten, „unser Geöffnetsein für Gottes Geist“, unsere Mitverantwortung und unser Mitgehen mit dem „Dialogprozess der Kirche in Deutschland“.

Durch das „Miteinander für Europa“ von verschiedenen ökumenischen Bewegungen und Initiativen wird das Pfingstgebet in eine neue Perspektive gestellt: Betend wollen wir den Kongress am 30. Juni und 1. Juli und die Kundgebung am 2. Juli 2016 in München begleiten.

Lebendigkeit, Bewegung, feurige Intensität, der Einfall eines Lichtstrahls von oben ...

Das Coverbild von Maria Kiess, München, bringt die pfingstliche Dynamik zum Ausdruck. Gleichzeitig zentriert es den Blick auf eine lebendig sprudelnde Mitte.

Möge diese doppelte Dynamik unsere eigenen Herzen ergreifen und alle, die wir in unser Beten hineinnehmen, wenn wir die Gebetsworte Jesu betrachten, die er auch uns heute als Antwort schenkt auf unser Fragen, wie wir lernen können zu beten.

Vallendar-Schönstatt, 3. März 2016,

P. Ludwig Güthlein

Schönstattbewegung Deutschland

Pfingstgebet

Arbeitshilfe 2016

Zur Durchführung der Gebetszeit(en) stellt die Schönstattbewegung eine Arbeitshilfe zur Verfügung, die hier zum Download zur Verfügung steht.

Bestelladresse für die gedruckte Version (1€ je Heft plus Versand):
siehe rechts

Informationen

Mehr Informationen können Sie erhalten unter:
Schönstatt-Bewegung in Deutschland,
Büro des Leiters
Höhrer Straße 84
56179 Vallendar
0261-921389-100
Mail: bewegungsleiter@schoenstatt.de